Luisa Cotti – Neo-NLA-Spielerin

28. Dezember 2016

In der Rubrik „piranhas im Fokus“ werden in unregelmässigen Abständen Interviews und Berichte über Akteurinnen und Akteure aus dem Verein und Umfeld von piranha chur aufgeschaltet.


Tolle News für die 16-jährige Luisa Cotti – die Verteidigerin wird aufgrund einiger verletzungsbedingter Ausfälle ab Mitte Januar fest in die NLA aufgenommen. Die U19-Internationale hat sich dank guten Spiel- und Trainingsleistungen empfehlen können und sich so einen Platz in der ersten Mannschaft erkämpft.

Luisa, du bist seit dem Start der Saison im Förderkader und hast dir nun einen fixen Platz im NLA-Kader erkämpft. Wie fühlst du dich?

Ich habe Respekt vor dieser grossen Herausforderung, aber ich freue mich riesig darauf.

Bereits in deinem ersten NLA-Einsatz im November gegen die Red Ants hast du mit zwei Toren auf dich aufmerksam gemacht. Und dies notabene als Verteidigerin… Kannst du dich erinnern? Beschreibe uns, was da in dir abgegangen ist.

Es war ein tolles Gefühl in diesem Umfeld spielen zu dürfen und das Vertrauen der Trainer zu erhalten. Mit viel Spielfreude konnte ich dann meine anfängliche Nervosität vergessen und ohne Druck meine Chancen ausnutzen. Die beiden Tore und die Emotionen werden für mich unvergesslich bleiben.

dsc_5262

Wie bist du in der ersten Mannschaft aufgenommen worden und was sagen deine Teamkolleginnen aus der U21 zu deinem «Wechsel»?

Ich bin sehr offen und herzlich aufgenommen worden und fühle mich jetzt schon recht wohl. Von meinen U21-Teamkolleginnen habe ich eigentlich nur positive Reaktionen erhalten.

Mit welcher Nummer wirst du auflaufen? Hast du ein Vorbild?

Wenn ich wünschen könnte, würde ich die Nummer 3 wählen und sonst würde ich die Nummer 7 wählen, weil mir diese bis jetzt viel Glück gebracht hat. Vorbilder habe ich viele. Mich beeindrucken allgemein Menschen, die zielstrebig ihren Weg gehen und dabei grossherzig und fair bleiben.

Piranha ist eine Erfolgsmannschaft – Stichwort Playoffs & Superfinal. Was löst das in dir aus?

Davon träumt jede Unihockeyspielerin von klein auf. Diese Chance jetzt schon zu erhalten ist grossartig und ich freue mich sehr darauf.

Und zum Schluss… Du bist eine talentierte neo-NLA und U19-Nati-Spielerin. Wohin wird dein Weg führen? Was hast du für Ziele im Unihockey?

Ich möchte weiterhin die Freude am Unihockey nicht verlieren, an meinen Schwächen arbeiten und so Schritt für Schritt weiterkommen. Ich bin gespannt wohin mich mein Weg noch führen wird.

Vielen Dank für das Interview Luisa und viel Spass bei deiner neuen Herausforderung!