Niederlage nach drei Siegen

14. November 2017

Die U21 verliert zuhause ein eng umkämpftes Spiel gegen die Red Lions Frauenfeld mit 2:3.

von Sina Hagmann

Mit Vorfeude und Fokus auf das Spiel besammelten wir uns um 16:00 Uhr in der GBC. Mit einem kurzen Theorieteil und Linienbesprechung startete die Vorbereitung auf den Match. Danach folgte das übliche Einlaufen draussen und anschliessend das Einschiessen in der Halle. Pünktlich um 18:00 Uhr wurde das Spiel gegen die Lions angepfiffen. Wir starteten gut, konnten unsere Chancen jedoch nicht verwerten. In Unterzahl erhielten wir das erste Tor noch vor der ersten Pause. Wir erhofften uns viel vom zweiten Drittel und konnten den Anschlusstreffer erzielen, geschossen von Marcia Wick. Doch schon kurz darauf konnten die Gegnerinnen wieder auf 1:2 erhöhen. Vor der Pause hatten wir nochmals die Chance in Überzahl ein Tor zu erzielen, doch es wollte nicht gelingen. Anfang drittes Drittel schoss Arina Loher dann den ersehnten Ausgleichstreffer zum 2:2. Danach war das Spiel eng umkämpft, denn beide Mannschaften wollten den Sieg holen. Fünfzig Sekunden vor Spielende erhielten wir dann unglücklich das entscheidende Gegentor und verloren somit das Spiel mit 2:3.

Nächsten Samstag geht es weiter mit dem letzten Vorrundenspiel gegen UH Lejon Zäziwil. Angepfiffen wird um 15:00 Uhr in der Sporthalle Konolfingen.


piranha chur – UH Red Lions Frauenfeld 2:3 (0:1, 1:1, 1:1)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. 120 Zuschauer. SR Fonio/Leonetti.
Tore: 18. N. Lindenstruth (E. Jeyabalasingam) 0:1. 30. M. Wick 1:1. 33. S. Hegglin 1:2. 43. A. Loher 2:2. 60. E. Jeyabalasingam (N. Lindenstruth) 2:3.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen piranha chur. 1mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld.