Torri tritt per Ende Saison zurück

18. Dezember 2017

piranha Chur vermeldet den berufsbedingten Rücktritt von NLA-Cheftrainer Mirco Torri auf Ende der Saison 2017/2018.

Mirco Torri ist seit drei Jahren, davon seit zwei Jahren als Headcoach, im Trainerstab des NLA-Teams von piranha Chur tätig. In dieser Zeit durfte der Verein mit Torri diverse Finalteilnahmen und einen Schweizermeistertitel feiern.

Nun zieht es den 30-jährigen Bündner ins Bernbiet, wo er eine neue berufliche Herausforderung gefunden hat.
„Ich freue mich auf die neue berufliche Herausforderung, gleichzeitig schmerzt mich der Abgang aus der piranha-Familie sehr. Ich hätte den vorbildlichen Weg, den der Verein eingeschlagen hat, extrem gerne weiter mitbegleitet.“ begründet er seinen Entscheid.

Piranha Chur bedauert den Abgang von Mirco sehr. „Mirco hat bei uns sehr gute Arbeit geleistet, unseren Weg des Umbruchs ideal mitgetragen und auch in der NLA mutig umgesetzt. Wir verlieren mit Mirco nicht nur einen erfolgreichen Headcoach sondern auch einen engagierten und angenehmen Teamplayer“, so Sportchef Andreas Cotti.

Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger oder einer Nachfolgerin läuft bereits.