3. Runde U17 A

5. Oktober 2020

Am Samstag stand unser drittes Meisterschaftsspiel gegen den UHC Sarganserland an.

Wir starteten gut ins Spiel, konnten von Anfang an mit den Jungs mithalten und schossen in der 4. Spielminute bereits den Führungstreffer (Naomi Keel) zum 1:0. In der 9. Minute kassierten wir allerdings den Ausgleich und konnten in der 10. Minute durch ein Eigentor wieder in Führung gehen. Nur 5 Minuten später konnte durch ein Tor von Giusayra Lambertini die Führung ausgebaut werden. Wir spielten wieder aufsässiger, doch 20 Sekunden vor Schluss des Drittels schoss der UHC Sarganserland noch ein Goal und so mussten wir mit einer knappen 3:2 Führung in die erste Pause.

Im 2. Drittel fiel uns der Start schwerer und in der 26. Minute kassierten wir einen Penalty wegen Stockschlag, den die Sarganser souverän versenkten. Somit war der neue Spielstand 3:3. Wir hatten grosse Mühe aus unserer Hälfte zu kommen und spielten viele Fehlpässe durch die Mitte, welche zu vielen Schüssen auf unser Goal führten. Zu unserem Glück konnten sie, durch eine starke Leistung von unserem Goalie Zoé Fetz, nicht verwertet werden. In der 39. Minute konnten wir durch einen Treffer von Nina Schmid erneut in Führung gehen. Mit einem Spielstand von 4:3 für Chur endete das zweite Drittel.

Das dritte Drittel starteten wir sehr schlecht. Wir waren nicht zu hundert Prozent bei der Sache und kassierten innert fünf Minuten drei Tore. Somit stand es nach 46 gespielten Minuten 6:4 für Sargans. In der 50. Minute konnte Mia Donatsch auf Pass von Nuria Corrado den Anschlusstreffer zum 5:6 erzielen. Jedoch trafen die Sarganser in der 59. Minute erneut und bauten ihren Vorsprung wieder aus. Wir gaben nicht auf und wurden durch ein sechstes Tor von Naomi Keel 15 Sekunden vor Schluss belohnt. Als wir dann aber den Goalie rausnahmen, kassierten wir leider noch das achte Tor.

Somit endete dieser spannende Match gegen den UHC Sarganserland mit einer 6:8 Niederlage. Insgesamt waren es wohl unsere fehlende Konstanz und einige Ausrutscher in der Defensive, die den Unterschied gemacht haben.

Geschrieben von Nora und Mattea

 

piranha chur – UHC Sarganserland 6:8 (3:2, 1:1, 2:5)

Sporthalle Riet, Sargans

Tore: 4. N. Keel (N. Schmid) 1:0, 9. UHC Sarganserland 1:1, 10. Eigentor UHC Sarganserland 2:1, 15. G. Lambertini 3:1, 19. UHC Sarganserland 3:2, 26. UHC Sarganserland (Penalty) 3:3, 39. N. Schmid (M. Gruber) 4:3, 40. UHC Sarganserland 4:4, 44. UHC Sarganserland 4:5, 45. UHC Sarganserland 4:6, 50. M. Donatsch (N. Corrado) 5:6, 59. UHC Sarganserland 5:7, 59:45 N. Keel 6:7, 59:57 UHC Sarganserland 6:8

Strafen: keine

Bemerkungen: 42. UHC Sarganserland verschiesst Penalty, 45. Time-Out piranha chur, ab 59:46 piranha chur ohne Torhüterin