6. und 7. Runde U21 A

15. Oktober 2020

Doppelrunde

Am Samstag bestritten wir das erste Spiel des Wochenendes gegen Red Lions. In diesem Spiel konnte vor allem unsere dritte Linie überzeugen, diese schoss durch ein gutes Zusammenspiel 5 von 7 Toren. Auch unser Powerplay hatte 3 Einsätze und konnte viel Spielpraxis sammeln und sich über ein Tor auch freuen. Endstand 3:7.

Am Sonntag wurde es das erste Mal ernst. Zug machte es uns schwer durch ihre gute Zuteilung in der Defensive. Das erste Tor fiel in der 11. Spielminute durch einen Konter. Nur 5 Minuten später jubelte Zug United erneut. Enya Strebel revanchierte sich 30 Sekunden später mit dem ersten Tor. Das 2. Drittel blieb torlos. Im 3. Drittel konnten wir den Ball besser laufen lassen jedoch fehlte es uns immer noch an Abschlussmöglichkeiten. Zum ersten Mal in dieser Saison mussten wir zittern. Wir haben auf 2 Linien umgestellt und die Zeit wurde immer knapper. Nachdem die 2. Linie in einem Einsatz viele Abschlüsse nahm und immer wieder nachsetzte, erlöste Simona Tanner uns mit dem 2:2 in der 58. Minute. Die Verlängerung war schnell vorbei und es ging für uns in das Penaltyschiessen. Déjà-vu!

In der letzten Saison zwang uns Zug United im 2. Playoff Spiel ins Penaltyschiessen.

Sina Hagmann, Chiara Moser und Gina Amato versenken den Penalty souverän. Den letzten Penalty hält unsere Torhüterin Nora Holle ohne grosse Bemühungen und somit holten wir den Sieg.