Das Kader für die EFT steht fest

7. November 2018

Bericht swiss unihockey

Ende Woche (9.-11.11.18) treffen in Neuenburg die Schweizer Frauen A- und U19-Nationalmannschaft an der Euro Floorball Tour (EFT) auf die Unihockey Top-Nationen Schweden, Finnland und Tschechien. Während im Aufgebot des Trainers Rolf Kern (A-Nati) nur zwei neue Namen stehen, bietet Aldo Casanova (U19) praktisch nur Debütantinnen auf.

Nach dem dreitätigen Trainingslehrgang am Wochenende in Winterthur haben sich die beiden Schweizer Nationaltrainer Rolf Kern (A-Nati) und Aldo Casanova (U19) entschieden, welche Spielerinnen an der Euro Floorball Tour vor Heimpublikum antreten dürfen. Rolf Kern bietet 19 Feldspielerinnen und drei Torhüterinnen auf. Ins definitive Kader haben es auch die zwei Spielerinnen geschafft, die noch nie ein Spiel für die A-Nati bestritten haben: Tina Leuenberger, Torhüterin der Wizards Bern Burgdorf und Chiara Gredig von Piranha Chur: «Sie haben anfangs Saison überzeugende Leistungen gezeigt», begründet Rolf Kern das Aufgebot. «Tina hat eine sehr gute Ausstrahlung im Tor und Chiara ist eine Verteidigerin, die aggressiv spielt und ein gutes Auge hat.» Nun will Kern sehen, wie die beiden mit dem internationalen Niveau mithalten können. Von Freitag bis Sonntag (9.-11.11.18) spielt die A-Nati in Neuenburg gegen die besten der Welt: Finnland, Schweden und Tschechien.

«Hungrige» U19-Generation

Auch die U19-Auswahl misst sich in der «Salle de la Riveraine» in Neuenburg gegen diese drei Top-Nationen. Für alle Spielerinnen, bis auf Selma Bergmann (Wizards Bern Burgdorf), Céline Stettler (Unihockey Berner Oberland) und Jasmin Bieri (Skorpion Emmental Zollbrück) sind es die ersten Länderspiele mit der U19-Auswahl. «Es kommt eine neue, lernwillige und hungrige Generation an Spielerinnen daher», ist der Trainer Aldo Casanova überzeugt. «Die EFT ist eine wichtige Standortbestimmung um zu schauen, wie gut das Team bereits miteinander harmoniert.»

SRF überträgt Länderspiele live

Schweizer Radio und Fernsehen zeigt alle Spiele des Schweizer A-Teams im kommentierten Livestream auf www.srf.ch/sport und in der SRF Sport App. Radio Télévision Suisse überträgt die EFT-Spiele mit Schweizer Beteiligung zudem ohne Kommentar auf den RTS-Onlineplattformen. «Die Unihockey-Übertragungen sind eine attraktive Bereicherung für das vielfältige SRF-Sportangebot und gerade beim jungen Publikum sehr beliebt», so Roland Mägerle, Leiter Business Unit Sport SRG und Leiter SRF Sport. «Zudem gehört die Schweiz im Unihockey zu den absoluten Top-Nationen. Deshalb freue ich mich, dass wir unserem Publikum die Länderspiele im Herbst live auf unseren Onlineplattformen und im Fernsehen präsentieren können.»


Euro Floorball Tour in Neuenburg, 9. bis 11. November 2018

Das Schweizer A-Kader

Torhüterinnen: Lara Heini (Pixbo Wallenstam IBK, SWE), Monika Schmid (UHC Kloten-Dietlikon Jets), Tina Leuenberger (Wizards Bern Burgdorf)

Feldspielerinnen: Alexandra Frick, Jael Koller (Red Ants Rychenberg Winterthur), Andrea Gämperli, Isabelle Gerig, Kassandra Luck, Tanja Stella, Julia Suter, Michelle Wiki (UHC Kloten-Dietlikon Jets), Brigitte Mischler, Simone Wyss (Wizards Bern Burgdorf), Nadia Reinhard, Nathalie Spichiger (UHC Skorpion Emmental Zollbrück), Flurina Marti, Géraldine Rossier, Corin Rüttimann, Margrit Scheidegger, Katrin Zwinggi, Seraina Ulber, Chiara Gredig (piranha chur)

Das Schweizer U19-Kader:

Torhüterin: Sara Tschudin (UHC Kloten-Dietlikon Jets), Anja von Allmen (Unihockey Berner Oberland)

Feldspielerinnen: Chiara Bertini (UHC Laupen), Selma Bergmann, Sara Christen (Wizards Bern Burgdorf), Jasmin Bieri, Naja Ritter (Skorpion Emmental Zollbrück), Seraina Fitzi, Julia Kradolfer (UH Red Lions Frauenfeld), Nina Gerber (Unihockey Basel Regio), Celine Heeb, Leonie Wieland (UHC Kloten-Dietlikon Jets), Vanessa Koch, Marcia Wick, Laila Ediz (piranha chur), Linn Larsson, Vanessa Schmuki, Jessica Smeds (R.A. Rychenberg Winterthur), Nicole Siegenthaler (UH Lejon Zäziwil), Céline Stettler, Lisa Willener (Unihockey Berner Oberland), Rahel Wyss (Rheintal Gators Widnau)