Ein erfolgreicher Sieg

3. Oktober 2018

Im Spiel gegen Basel Regio gelang Piranha der 2. Heimsieg. Sie starteten überzeugt und mit einer hohen Konzentration ins erste Drittel. Die Churerinnen besassen sehr gute Torchancen von Anfang an. In der 12. Minute erzielte Chur das 1:0 durch einen verwerteten Abpraller. Doch schon das 2:0 entstand wenige Minuten später durch ein erarbeitetes Zusammenspiel in der Offensive und einen gezielten Abschluss. Bis zur ersten Pause änderte sich nichts am Resultat.

Der Start ins zweite Drittel glückte für die Churerinnen. Doch in der 26. Minute musste eine Spielerin der Jungfische wegen «überhartem Körpereinsatz» auf die Strafbank. Ein kompaktes Boxplay half ihnen, das Resultat auf der Seite von Piranha nicht zu verändern. Die Powerplay Chancen nutzten die Gegner nicht aus, dazu kam, dass den Baslerinnen ebenfalls eine Strafe wegen «Heben des Stockes» zugesprochen wurde. Mit einem 4 gegen 4 ging das Spiel weiter. Die Schnelligkeit und der kontrollierte Ballbesitz, den die Jungfische besassen, verschaffte ihnen das 3:0. Mit einem 3:0 Resultat gingen die Churerinnen in die letzte Pause des Spieles.

Mit den Strafen ging es weiter nach der Pause. In der 42. Minute musste eine Churerin wegen «Stossen» das Spielfeld verlassen. Auch dieses Boxplay überstanden die Jungfische. Trotz eines normalen 5 gegen 5 passierte in der Defensive ein kleiner Zuteilungsfehler, welcher den Baslerinnen in der 52. Minute verlhalf einen Treffer zu erzielen. Nun stand es 3:1. Es schien trotzdem ein sicherer Sieg für Chur zu werden, da das Spiel nicht mehr lange dauerte.

Basel entschied sich den Goalie auf ihrer Seite aus dem Spiel zu nehmen und mit einem 6 gegen 5 eventuell noch den Ball ins Piranha-Tor zu setzen. Die Churerinnen passten aber auf in der Defensive und mit wenigen Pässen waren sie in der Offensive und erzielten das 4:1 in der 59. Minute ins leere Tor.

Lange ging es nicht mehr bis der Schlusspfiff kam, Piranha Chur gewann mit einem 4:1 das Spiel. Jedoch müssen sich die Jungfische an der Nase nehmen und weiterhin an der Chancenauswertung arbeiten.

von Gina Maria Kasper


piranha chur – Unihockey Basel Regio 4:1 (2:0, 1:0, 1:1)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. 143 Zuschauer. SR Coduto/Eisenmann.
Tore: 13. J. Darms (A. Mettier) 1:0. 15. A. Mettier 2:0. 29. A. Loher (J. Darms) 3:0. 52. N. Gerber (A. Grütter) 3:1. 60. M. Wick (L. Ediz) 4:1.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen piranha chur. 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio