Ein erfolgreiches Weekend

23. Oktober 2018

Matchbericht 7. Meisterschaftsrunde Piranha Chur vs. Berner Oberland
Sonntag 21.10.2018 Raffeisen Arena Seftigen

Mit dem Siegesgedanken ging Piranha Chur in die 7. Meisterschaftsrunde. Das Ziel war ganz klar einen Sieg gegen den letztjährigen Schweizermeister.

Nach einer langen Fahrt nach Bern waren die Jungfische bereit die nächste Partie in Angriff zu nehmen. Trotz einem hoch konzentrierten Einschiessen gelang der Start der Piranhas jedoch nicht. Die Churerinnen wurden in den ersten Einsätzen ein wenig überrumpelt. In der Hälfte des ersten Drittels kassierten die Jungfische dann ihr erstes Gegentor durch einen Konter der in der Mittelzone ausgelöst wurde. Doch die Churerinnen liessen sich das nicht gefallen und zeigten Ihr können ebenfalls und schossen das 1:1 Anschlusstor. Dies geschah durch einen Ballgewinn ebenfalls in der Mittelzone, der durch einen Drehschuss verwertet wurde. Die Churerinnen konnten Ihr Vorsprung ausbauen und erzielten das 2:1 durch einen präzisen Schuss. Die Piranhas steigerten sich immer mehr, doch das Zwischenresultat blieb gleich bis zur ersten Pause.

Sieben Minuten nach der Pause erzielten die Berner Oberländerinnen den 2:2 Ausgleichstreffer, indem sie einen einfachen Pass in den Slot gaben und ihn verwerteten. Das dritte Tor der Jungfische erzielten Sie in der 34. Minute. Mit diesem Zwischenergebnis ging es in die nächste grosse Pause. Die beiden Teams nutzten diese für eine wichtige Teambesprechung.

Den positiven Zwischenstand konnten die Churerinnen nicht lange halten. Die Bernerinnen schossen in der 44. Minute den Asugleichstreffer. Durch ein extra provoziertes Handspiel bekamen die Jungfische eine Zweiminuten Strafe gegen sich ausgesprochen. Noch eine Minute war zu spielen, bis das letzte Drittel zu Ende war und es in die Verlängerung gehen sollte. Die Piranhas spielten ein sauberes Boxplay und konnten trotzt nur vier Feldspieler in die Verlängerung. Dort benötigten die Churerinnen nicht einmal eine Minute, um das entscheidende Tor zu schiessen. Dies wurde durch einen genial ausgeführten Konter erzielt.

So konnten die Piranhas mit einem umkämpften, aber verdienten Sieg nach Hause fahren.

von Dina Koch


Unihockey Berner Oberland – piranha chur 3:4 n.V. (1:2, 1:1, 1:0, 0:1)
RAIFFEISEN Arena Gürbetal, Seftigen. 85 Zuschauer. SR Barile/Zollinger.
Tore: 11. P. Huber (L. Kormann) 1:0. 12. G. Kasper (A. Mettier) 1:1. 14. V. Koch 1:2. 28. J. Zwahlen (J. Zurbriggen) 2:2. 35. A. Schneller 2:3. 45. L. Kormann 3:3. 61. M. Wick 3:4.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen piranha chur.