Erfolgreiche Testspiele U21 A

8. September 2020

Gespannt fuhren wir am Samstagmorgen Richtung Frauenfeld, wo uns zwei Testspiele erwarteten. Aufgrund der Nati-Zusammenzüge trafen wir mit einem recht reduzierten Kader ein.

Der Gegner für das erste Spiel lautete Red Ants aus Winterthur. Da uns einige Spielerinnen fehlten, wussten wir erst nicht, was uns erwarten würde und wie unser Team ins Spiel findet. Doch es klappte schon von Beginn an ziemlich gut, die Red Ants liessen uns viel Platz und so konnten wir unser Spiel durchziehen. Schon nach kurzer Zeit stand es 1:0 für piranha chur. Bald darauf wurde eine weitere Torchance durch ein Foul der Gegner verhindert und wir durften einen Penalty ausführen, woraufhin wie erhofft der Ball im Netz zappelte. Während dem ganzen Spiel konnten wir hoch ins Pressing gehen und gewannen viele Zweikämpfe, jedoch blieben Fehler nicht immer ungestraft. Nach einem schnellen Konter der Gegner erzielten diese ihren ersten Treffer. Im Powerplay schossen wir trotz neuer Zusammensetzung schnell ein Tor, was uns sichtlich erleichterte. Das Spiel gegen Winterthur konnten wir konstant mit allen drei Linien durchziehen und jeder Block war an Toren beteiligt. Wir beendeten das erste Testspiel mit 6:1 und auch im anschliessenden Penaltyschiessen waren wir erfolgreich, versenkten 4 von 5 Versuchen und gewannen dieses 4:1.
Anschliessend spielten wir gegen den Gastgeber Red Lions Frauenfeld. Hier war der Gegner von Beginn an frecher und wir mussten uns noch mehr anstrengen. Trotzdem starteten wir auch gut in das zweit Spiel und erzielten ebenfalls früh die ersten Tore, wie auch erneut einen Powerplay-Treffer. In den ersten zwei Dritteln hatten wir den Gegner recht gut unter Kontrolle, und gingen mit einer 5:1 Führung in die Pause. Doch langsam kam die Müdigkeit zum Vorschein. Das letzte Drittel war dann eher durchwachsen. Einige gute Aktionen konnten wir noch zeigen, hier war sicherlich der Boxplay-Treffer ein Lichtblick. Ansonsten liessen unsere Kräfte nach und wir erhielten zwei weitere Gegentore. Die letzten Minuten des Spiels entschieden unsere Trainer mit zwei Linien zu bestreiten. Der Punktstand blieb aber so stehen und das bedeutete ein 5:3 Sieg für Piranha Chur. Im Penaltyschiessen mussten wir uns geschlagen geben, obwohl wir 3 Treffer erzielen konnten, waren hier die Red Lions uns ein wenig überlegen.

Zufrieden und mit zwei Siegen fuhren wir am Abend wieder zurück nach Hause und freuen uns schon auf den anstehenden Saisonstart am 12. September.

Für die U21 A, Michelle Stieger #4