Klarer Sieg gegen UH BEO

25. November 2019

Heute stand erneut ein Spiel gegen UH BEO an. Bei unserer ersten Begegnung konnten wir sie in der Verlängerung besiegen. Unser Ziel ist es, das Spiel von Anfang an zu dominieren und für uns zu entscheiden. Dementsprechend war auch unser Einschiessen und so konnten wir um 15:00 ins Spiel starten.

Wir starteten sehr gut ins Spiel und waren von Anfang an bereit, so gelang es uns nach einer Minute das erste Tor zu erzielen. In der achten Minuten bekamen wir eine 2-Minuten Strafe. Das nutzten die Bernerinnen aus und schossen das 1:1. Nur 30 Sekunden später konnten wir über den 2:1 Führungstreffer jubeln. Das führten wir weiter und schossen nur eine Minute später das 3:1. In der 15. Minute gelang es uns erneut ein Treffer zu erzielen, sodass wir das Drittel mit einer 4:1 Führung beenden konnten.

Anfang des zweiten Drittels kassierte UH BEO eine Strafe, dies nutzten wir aus und erzielten das 5:1. Und nur eine Minute später böllerten wir erneut den Ball ins gegnerische Tor. Wir kassierten nochmals eine Strafe, die wir aber ohne weitere Gegentore runter spielten. In der 28. Minute durften wir uns abermals über einen Treffer freuen. BEO entschied sich darauf für ein Time-out. Doch wir waren trotz guten Chancen der Bernerinnen nicht zu stoppen. So jubelten wir in der 29. Minute über das 8:1. Und nur knapp zwei Minuten später gelang es uns das 9:1 zu erzielen. Fünf Minuten vor Drittelsende triumphierten wir mit dem goldigen 10. Tor. Ohne weitere Tore beiderseits ging es dann in die zweite Pause.

Wir wussten das wir ein sehr starkes Drittel an den Tag gelegt hatten und wir jetzt unsere Leistungen konstant bis an den Schluss ziehen müssen. BEO setzte nun auf alles um das Ruder noch herum zu reissen. Mit vielen guten Chancen beiderseits gelang es uns in der 44. Minute das 11:1 zu schiessen. BEO kämpfte weiter, doch ohne Erfolg. In der 47. Minute gelang es uns das 12:1 zu schiessen. Nur 20 Sekunden später erzielten wir das 13:1. Diesen Spielstand konnten wir bis Spielende halten und somit mit 13:1 das Spiel gewinnen.

Geschrieben von #15 Rahel Wyss


piranha chur – Unihockey Berner Oberland 13:1 (4:1, 6:0, 3:0)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. 93 Zuschauer. SR Jung/Luder.
Tore: 2. S. Hagmann (V. Koch) 1:0. 11. N. Trottmann (A. Müller) 1:1. 11. J. Darms 2:1. 12. D. Koch (A. Loher) 3:1. 16. D. Koch (S. Tanner) 4:1. 23. D. Koch (A. Loher) 5:1. 24. S. Hagmann (V. Koch) 6:1. 29. J. Darms (G. Amato) 7:1. 30. A. Loher (D. Koch) 8:1. 32. D. Koch (A. Loher) 9:1. 36. G. Amato (A. Niggli) 10:1. 45. L. d‘ Agostini (L. Ediz) 11:1. 48. B. Joos (D. Koch) 12:1. 48. S. Hagmann 13:1.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen piranha chur. 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Berner Oberland