Piranha eine Runde weiter im Schweizer Cup

18. November 2019

Piranha Chur konnte das 1/4-Finalspiel des Cups gegen die Red Ants aus Winterthur 9:3 gewinnen und stehen somit im Halbfinal. Die Fische dominierten das Spiel über weite Strecken und haben somit verdient gewonnen. 

Piranha startete gut ins Spiel, beide waren von Beginn an sehr aktiv. Die Fische und die Ameisen hatten beide ihre Offensivaktionen. Auf beiden Seiten wurde aber defensiv gut gearbeitet, dies machte es schwierig, den Eröffnungstreffer zu erzielen. Etwas mehr als 7 Minuten waren gespielt und Marcia Wick konnte das erste Tor der Partie erzielen. Chur liess den Ball gut laufen. In der 16. Minute war es Nicole Capatt, die mit einem platzierten Schuss zum 2:0 erhöhte. Mit diesem Resultat ging es in die erste Drittelspause.

Das zweite Drittel begann wie der Blitz. Nur 10 Sekunden nach Anpfiff konnte Corin Rüttimann durch einen Querpass von Katrin Zwinggi, die gegnerische Torfrau bezwingen. Die Cupemotionen waren geweckt. Es gab viele Zweikämpfe und Sprintduelle. Nach 6 Minuten musste eine Spielerin wegen Halten auf die Strafbank. Red Ants konnte ihre Überzahl nicht ausnutzen. In der 30 Minute gab Zwinggi wieder einen Querpass auf Rüttimann, welche den Ball am nahen Pfosten ins Tor brachte. Nur eine Minute später war es erneut Wick, welche Chur zum fünften Mal jubeln liess. Nach diesem Tor nahm Red Ants ihr Timeout. In der 32 Minute musste Chur erneut eine zwei Minuten Strafe hinnehmen. Red Ants konnte in diesem Powerplay ihren Vorteil nutzen und erzielten das erste Tor. In der 35. Minute erhielten die Winterthurerinnen einen Penalty. Diesen Penalty wurde jedoch souverän von Torfrau Jill Münger gehalten. Es war dann erneut Wick, welche die Bündnerinnen zum 6:1 schoss.

Das letzte Drittel begann gleich wie das Drittel zuvor. Nur 13 Sekunden war das Drittel alt, als Zwinggi das 7:1 erzielen konnte. 50 Sekunden später konnte Capatt den Treffer zum 8:1 schiessen. Red Ants konnte zu einem Konter anlaufen und ihr zweites Tor erzielen. Doch die Churerinnen antworteten mit dem 9. Treffer durch Mari Aanerud. In der 50 Minute liefen die Winterturerinnen erneut zu einem Konter an und erzielte das 9:3.

Mit diesem Sieg sicherten sich die Bündnerinnen den Halbfinaleizug in dem Schweizercup. Die Auslosung des Gegners findet am Dienstag, 19. November 2019, um 11.30 Uhr statt.


piranha chur – R.A. Rychenberg Winterthur 9:3 (2:0, 4:1, 3:2)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. 222 Zuschauer. SR Crivelli/Rampoldi.
Tore: 8. M. Wick (C. Rüttimann) 1:0. 16. N. Capatt (K. Klapitová) 2:0. 21. C. Rüttimann (K. Zwinggi) 3:0. 30. C. Rüttimann (K. Zwinggi) 4:0. 31. M. Wick (F. Marti) 5:0. 33. M. Brunner (L. Larsson) 5:1. 37. M. Wick (C. Rüttimann) 6:1. 41. K. Zwinggi (M. Wick) 7:1. 42. N. Capatt (M. Aanerud) 8:1. 44. N. Mattle (M. Scheidegger) 8:2. 45. M. Aanerud 9:2. 50. P. Leone (M. Brunner) 9:3.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen piranha chur. keine Strafen.