Schon wieder keine Punkte für die U21

9. Oktober 2019

Am Sonntag, 6. Oktober 2019, spielten wir um 15:00 Uhr gegen Red Ants Winterthur. Die ersten Minuten spielten wir gut, konnten aber leider keine Tore erzielen. Erst in der 11. Minute traf Jara Darms zum 1:0. In den ersten 20 Minuren traf ausser ihr, bei beiden Teams, niemand mehr. Somit endete das erste Drittel mit dem Zwischenstand 1:0 für uns. Das zweite Drittel ging ganz klar an die Zürcherinnen, denn in der 36. und in der 38. Minute erzielten unsere Gegnerinnen zwei Tore zum 1:2. Zum Ende des Drittels bekamen die Red Ants wegen eines Stockschlages eine 2-Minuten Strafe. In der zweiten Pause des Spieles hatten wir kurz Zeit, um nochmals unsere Schwächen in dem Spiel zu besprechen. Das dritte Drittel startete mit einem Powerplay für uns. Doch leider konnten wir es nicht nutzen und es blieb bei einem Stand von 1:2. In der 46. Minute bekamen wir leider auch eine 2-Minuten Strafe. Die Zürcherinnen konnten diese gut ausnutzen und erhöhten den Spielstand auf 1:3. Doch in der 49. Minute lancierten wir einen Gegenstoss, denn Sina Hagmann mit dem Tor zum 2:3 vollendete! Nun blieben uns noch 10 Minuten, um das Spiel zu drehen. Red Ants traf in der 51. und in der 55. Minute zum 2:5. Somit endete das Spiel mit einer Niederlage für uns. Die beste Spielerin des spannenden Spiels wurde Vanessa Koch.

Jetzt bleiben uns 2 Wochen Zeit, um uns zu erholen, damit wir nach der Natipause die weiteren Spiele gewinnen können.

von Gioana Schlegel


piranha chur – R.A. Rychenberg Winterthur 2:5 (1:0, 0:2, 1:3)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. 145 Zuschauer. SR Sütterlin/Walser.
Tore: 11. J. Darms (L. d‘ Agostini) 1:0. 36. A. Russenberger 1:1. 38. J. Smeds (A. de Bruin) 1:2. 48. B. Benyo (V. Schmuki) 1:3. 49. S. Hagmann (V. Koch) 2:3. 51. V. Schmuki 2:4. 55. A. de Bruin (B. Benyo) 2:5.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen piranha chur. 1mal 2 Minuten gegen R.A. Rychenberg Winterthur.