Zwei Siege für die U21

6. November 2019

Matchbericht Zug United

Erneut stand ein weiteres Meisterschaftsspiel gegen Zug an. Nach der letzten unverdienten Niederlage gegen Zug freuten wir uns, die Revanche an zu treten. Nach einer sehr effektiven Trainingswoche wussten wir was es braucht um dieses Spiel für uns zu entscheiden. 16.00 Uhr wurde das Spiel angepfiffen. Wir waren von Anfang an bereit und starteten fit ins Spiel, so konnten wir uns nach vier Minuten über unseren ersten Treffer freuen. Mit vielen grandiosen Chancen blieb es jedoch bei einem Tor im ersten Drittel.

Anfangs des zweiten Drittels wurden keine Tore erzielt. Beide Mannschaften kämpften darum den Ball im gegnerischen zu versorgen. Erst nach neun Minuten gelang es den Zugerinnen ein etwas unglückliches Eigentor zu schiessen und so den Abstand auf zwei Tore zu erhöhen. Bis Ende Drittel passierte kein weiteres Tor. So konnten wir mit einer 2:0 Führung in die zweite Pause gehen.

Uns war bewusst das die Zugerinnen alles versuchen werden um aufzuholen und das Spiel zu wenden. Wir wussten das wir das zu unserem Vorteil nehmen sollen und den Ball ruhig und sicher laufen lassen. In der 46. Minute hatten wir die Chance nach einem harten Foul der Gegner einen Penalty zu schiessen, den wir aber leider nicht taten. Doch nur drei Minuten später konnten wir den dritten Führungstreffer erzielen. In unserem Adrenalinkick triumphierten wir nur knapp 40 Sekunden später mit einem erneutem Treffer. Zug united liess sich das nicht gefallen und nahm ein Time- Out. Wir ahnten das Sie nun alles dafür geben uns noch zu besiegen. Mit vielen guten Chancen beiderseits gelang es uns in der 53. Minute das 5:0 zu schiessen. Und so konnten wir es dank unseres Kampfgeistes bei 5:0 lassen und so den Match für uns entscheiden.

Geschrieben von #15 Rahel Wyss


Matchbericht Kloten-Dietlikon Jets

Am Sonntag, 3 November spielten wir gegen die Zürcherinnen Dietlikon-Jets. Wir wussten es wird ein Spitzenkampf und wir müssen wie am Tag zuvor gegen die Zugerinnen füreinander einstehen. Der Anfang des Spieles erging uns gut. Lange gab es nicht viele Tore und die beiden Mannschaften waren ausgeglichen. Wir hatten mehr Ballbesitz, konnten jedoch lange nicht den Führungstreffer erzielen. Und so gingen wir mit 0:0 in die erste Drittelpause. Im zweiten Drittel konnte Anja Jakob das verdiente erste Tor erzielen. Im letzten Drittel wurden wir gefährlicher und konnten dank einem Doppelpack von Rahel Wyss mit 3:0 in Führung gehen. Gegen Ende des Spiels machten die Kloten Dietlikon Jets noch ein Mal recht Druck und konnten dann durch Lea Suter auf 3:1 verkürzen. Das Wochenende war für uns sehr gut, da wir wichtige 6 Punkte holen konnten.

Geschrieben von #25 Gioana Schlegel


piranha chur – Zug United 5:0 (1:0, 1:0, 3:0)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. 100 Zuschauer. SR Bleisch/Margraf.
Tore: 5. B. Joos (G. Kasper) 1:0. 30. M. Stieger (Eigentor) 2:0. 50. A. Niggli (M. Stieger) 3:0. 51. G. Kasper (D. Koch) 4:0. 54. M. Stieger (G. Amato) 5:0.
Strafen: keine Strafen

piranha chur – Kloten-Dietlikon Jets 3:1 (0:0, 1:0, 2:1)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. 118 Zuschauer. SR Gyger/Wyss.
Tore: 32. A. Jakob 1:0. 56. R. Wyss (A. Jakob) 2:0. 56. R. Wyss (A. Jakob) 3:0. 58. L. Suter (E. Steiner) 3:1.
Strafen: keine Strafen